Vater unser von Robert Betz

Vater, Mutter, Schöpfer, Gott, du unsere Quelle,

der du bist die All-Liebe, die All-Macht, die All-Weisheit und die All-Gegenwart,
der du bist in uns und um uns und überall,
der du uns atmest, liebst, trägst und nährst,
der du uns führst, schützt, inspirierst
und dich ausdrückst durch jeden von uns.

Dein Name werde geheiligt, durch unser Denken, Sprechen und Tun.
Dein Reich komme jetzt, als das Königreich des Himmels in uns
als das Gewahrsein unserer Göttlichkeit.
Dein Wille geschehe im Himmel so auf Erden
und so auch in unserem Leben.

Hilf uns, diesen deinen Willen zu erkennen,
durch die Stimme unseres Herzens,
ihn zu loben – ihn zu lieben – und ihn zu leben,
denn dein Wille ist der beste für uns.

Lass ihn uns erkennen über die Stimme meines Herzens,
denn sie ist deine Stimme, die uns täglich führt.
Gewähre uns das tägliche Brot und die Einsicht in das Notwendige.

Hilf uns, alle unwachen Gedanken zu durchschauen,
die es in uns denkt und die Wahrheit zu erkennen und ihr zu folgen.

Hilf uns, alle Urteile aufzudecken, die wir gefällt haben,
uns selbst und anderen gegenüber und sie zurückzunehmen.
Schenke uns die Gnade und die Kraft der Vergebung.

Dein Geist, der Heilge Geist möge unser ganzes Denken lenken,
jenseits aller Gedanken von Mangel, von Trennung und von Verurteilung,
hinein in die wahre Schau, die Entfaltung unseres Geistes,
hinein in das Bewusstsein des Einsseins mit allem, was ist,
hinein in das Bewusstsein der Liebe.

Denn dein ist das Reich und aller Reichtum und alle Macht und alle Herrlichkeit in Ewigkeit,

Amen.